Verpackungsbeschädigungen

Antworten
miccy.b
Beiträge: 98
Registriert: So 18. Okt 2015, 19:40

Verpackungsbeschädigungen

Beitrag von miccy.b » Do 20. Okt 2016, 14:49

Ich habe am WE bei Galeria Online ein paar Sets erstanden. Dabei ist beim Tie-Fighter 75095 ein etwa 5cm großer Riss/Eindrückung auf der Vorderseite zu beanstanden. Ich habe bisher immer pingelig darauf geachtet, dass die Verpackungen nahezu perfekt sind und überlege das Set zurück zu schicken. Allerdings war der Preis mit 134€ nicht sooo schlecht, deswegen meine Frage: Wie haltet ihr es mit der Unversehrtheit der Verpackungen?
Ist so eine Beschädigung ein großer Wertverlust? Wer hat da schon Verkaufserfahrug mit solchen Sets?
Ich hatte schon überlegt, bei Onlinekäufen immer 1-2 Sets mehr zu bestellen und nur die besten zu behalten, aber der Aufwand ... und ob das unfair gegenüber den Onlinehändlern wäre, bin ich mir auch nicht sicher.

drgoldfinger
Beiträge: 225
Registriert: Do 22. Okt 2015, 22:11

Re: Verpackungsbeschädigungen

Beitrag von drgoldfinger » Do 20. Okt 2016, 19:57

miccy.b hat geschrieben: Ich hatte schon überlegt, bei Onlinekäufen immer 1-2 Sets mehr zu bestellen und nur die besten zu behalten, aber der Aufwand ... und ob das unfair gegenüber den Onlinehändlern wäre, bin ich mir auch nicht sicher.
Wenn du solche Überlegungen startest bedenke bitte, dass Onlineshops Kunden mit hoher Rücksendequote auch gerne mal sperren ;-) Ist bei Amazon schon sehr vielen Leuten passiert. Ich schicke immer ausschließlich beschädigte Verpackungen zurück.

Benutzeravatar
TheRareBrick
Beiträge: 92
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:09

Re: Verpackungsbeschädigungen

Beitrag von TheRareBrick » Do 20. Okt 2016, 20:50

Wenn die Verpackung deutlich beschädigt ist, ist das natürlich ein Reklamationsgrund. Da der Artikel nach wie vor regulär verfügbar ist, würde ich versuchen, ihn umzutauschen. Auf diese Weise profitierst Du weiterhin von dem güstigen EK und bekommst die Ware ersetzt. Ich würde vorab die kostenlose Service-Hotline bemühen, um Dein Anliegen zu klären.

Mich würde aber auch interessieren, welche Erfahrungen die anderen hier mit dem Verkauf von Sets haben, bei denen es mehr oder weniger starke Lagerspuren an der Verpackung gibt. Wie wirkt sich das auf den VK aus und gebt ihr das bei der Artikelbeschreibung mit an?

drgoldfinger
Beiträge: 225
Registriert: Do 22. Okt 2015, 22:11

Re: Verpackungsbeschädigungen

Beitrag von drgoldfinger » Fr 21. Okt 2016, 08:14

TheRareBrick hat geschrieben:Wenn die Verpackung deutlich beschädigt ist, ist das natürlich ein Reklamationsgrund. Da der Artikel nach wie vor regulär verfügbar ist, würde ich versuchen, ihn umzutauschen. Auf diese Weise profitierst Du weiterhin von dem güstigen EK und bekommst die Ware ersetzt. Ich würde vorab die kostenlose Service-Hotline bemühen, um Dein Anliegen zu klären.

Mich würde aber auch interessieren, welche Erfahrungen die anderen hier mit dem Verkauf von Sets haben, bei denen es mehr oder weniger starke Lagerspuren an der Verpackung gibt. Wie wirkt sich das auf den VK aus und gebt ihr das bei der Artikelbeschreibung mit an?
Beschädigungen/Abnutzungen der Verpackung sind natürlich anzugeben - alles andere wäre das Vorspielen falscher Tatsachen.
Pauschal lässt sich das nicht sagen, wie groß die Reduzierung des möglichen Preises ist bei Beschädigungen. Ich halte mich normalerweise fern von beschädigter Ware.

Benutzeravatar
TheRareBrick
Beiträge: 92
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:09

Re: Verpackungsbeschädigungen

Beitrag von TheRareBrick » Fr 21. Okt 2016, 10:54

Ich halte mich normalerweise fern von beschädigter Ware.
Ja, das tue ich natürlich auch, aber manchmal siehst Du einfach ein einmaliges Angebot und die Beschädigung ist marginal. Ist mir schon öfters passiert mit Sets, die bereits EOL waren, aber trotzdem noch unter UVP zu haben waren, eben dann mit dem Makel, dass die Verpackung nicht mehr einwandfrei war.

Benutzeravatar
c0rvette
Beiträge: 75
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:09

Re: Verpackungsbeschädigungen

Beitrag von c0rvette » Fr 21. Okt 2016, 14:39

Hatte ich schon einmal reklamiert und denen den Tipp gegeben, keine riesigen Umverpackungen für kleine Lego-Kartons zu nutzen.
Gab dann einen kleinen Rabatt und die Aussage, dass die den Vorschlag weiter geben. Aber war mir dem Rabatt zufrieden, da es sowieso ein Set für mich war (Architecture).

Benutzeravatar
BachManiac
Beiträge: 48
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 12:50
Wohnort: Oberösterreich

Re: Verpackungsbeschädigungen

Beitrag von BachManiac » Do 1. Dez 2016, 11:23

Ich hatte jetzt schon 2x den Fall, dass Pakete wohl unterwegs so beschädigt wurden, dass der Paketdienst diese in Eigenregie wieder zurückschickte. Ich bekam dann via Amazon die Statusmeldung von der Rücksendung.
Das Problem, ich bekam keinen Ersatz, sondern das Geld zurück! Ist bei guten Schnäppchen natürlich lästig...

Antworten