Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

ticki_tacka
Beiträge: 217
Registriert: Di 15. Dez 2015, 00:42

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von ticki_tacka » Mi 27. Jul 2016, 13:40

Rockhound747 hat geschrieben:Was habt ihr nur für Probleme?
Ach, mein Problem sind windabhängige Meinungsfähnchen. Aber nun haben wir ja einen Konsens gefunden.

ticki_tacka
Beiträge: 217
Registriert: Di 15. Dez 2015, 00:42

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von ticki_tacka » Mi 27. Jul 2016, 14:05

brickeven hat geschrieben:Du kannst ein Portfolio von >15.000 € nicht mehr effizient shorten, wenn du nicht gerade arbeitslos bist. Wenn du einen Durchschnittspreis von 100-150 € nimmst, sind das gut 100-150 Sets, die du innerhalb von 1-2 Monaten nach EOL flippen musst, um möglichst vor der Rückkopplung den besten Preis zu bekommen.
Das ist doch Quark. Du hast niemals ein 15k-Portfolio, das immer kurz vor EOL steht. Ich stehe hier fast punktgenau bei 10k und kaum was ist EOL - wenn es hoch kommt, vielleicht 1500€ davon. Du mischst auch ständig den Flip mit dem Short-Run-Investment. Die Mannschaft war ein Quickie, aber z.B. 41101 ist ein short-run. Der Anlagehorizont ist begrenzt und in Sichtweite. LEGO spült aktuell nur noch 1x im Jahr ein paar Sachen aus dem Programm, also hast du 1x im Jahr die Arbeit, die du dir auf 12 Monate aufteilen kannst. Wenn du wirklich einen guten EOL-Riecher hast, kannst du 30-40% deines Portfolios pro Jahr durchspülen.

Der Preis pendelt sich nach EOL mit Schwankungen erstmal ein, ja - ist aber abhängig vom Set. Todesstern, Tumbler und UN HQ fallen mir spontan mit Preisverfall ein - andere Sets haben das aber erst bei einem Konkurrenzset. Rückkopplung ist - wenn überhaupt - nur marginal von Bedeutung, da du ja letztlich 12 Monate Zeit hast, um Liquidität für neue Käufe zu generien. Der große Einkaufswahn startet ja sowieso erst im November/Dezember.
brickeven hat geschrieben:Mir sind 100% Zuwachs in 2 Jahren lieber, als 50% in 6 Monaten, gerade bei Sets unter 200€.
Siehst du, ist doch gar nicht so schwer. 50% nach 6 Monaten sind allerdings eher schwach, kalkuliere mal mit 70-80%. Du legst die Füße hoch, ich nehm' die Kohle. Wir sind uns einig ;)
brickeven hat geschrieben:Rechtliche und steuerliche Aspekte lasse ich mal außen vor, wobei die bei mir sogar ausschlaggebend sind.
Bei einem kompletten Reinvest halten sich die steuerlichen Aspekte sicherlich in Grenzen.
brickeven hat geschrieben:Aber bei dir wird ja deutlich, du kannst dir Flipping eben leisten. Andere könne das nicht und die sind deiner Meinung ja doof, weil sie die Rendite nicht maximieren.
Ich flippe nicht, ich investiere mit einem Horizont von 12-18 Monaten. Der Aufwand hält sich bei einem 10k-Portfolio in Grenzen. Schrieb ich hier auch schon einmal an anderer Stelle. Meine Anfängerfehler im Portfolio sind bis zum Ende des Jahres ausgebügelt, danach steigert sich die Effizienz noch ein wenig.
brickeven hat geschrieben:Ich frage mich aber schon, warum dann deine Frau überhaupt noch Lego bei dir limitiert, wenn bei dir ja alles so einfach und locker von der Hand geht.
Es ist doch auch einfach... 10k sind unsere Grenze hier, ja. Aber da stecken ja nur 5k eigenes Geld drin und ab jetzt werden die Gewinne abgezogen und in ETFs umgeschichtet. Ich find's gut so.

Benutzeravatar
brickeven
Beiträge: 119
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 16:14

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von brickeven » Mi 27. Jul 2016, 15:58

Wieso ist das Quark, ist doch deine Strategie. Immer das komplette Portfolio umsetzen, kurz vor EOL kaufen und dann zeitnah abstoßen-> höchste Rendite. Irgendwann kommst du auch zu dem Punkt, an dem du eben 15k in kurzer Zeit umsetzen müsstest, wenn du weiterhin shorten willst. Das versuche ich dir die ganze Zeit zu erklären aber 15k scheinen ja unvorstellbar für dich zu sein.
Siehst du, ist doch gar nicht so schwer. 50% nach 6 Monaten sind allerdings eher schwach, kalkuliere mal mit 70-80%
Echt? 100% in 2 Jahren auch. Aber Veranschaulichungen verstehst du ja nicht. 80% habe ich auch ohne ständiges auspacken, verpacken.
Bei einem kompletten Reinvest halten sich die steuerlichen Aspekte sicherlich in Grenzen.
Gefährliches Unwissen. Gewerbesteuer mach schon einen spürbaren Unterschied. Gilt sicherlich nicht für dich aber über den Tellerrand zu schauen hilft manchmal.
jetzt werden die Gewinne abgezogen und in ETFs umgeschichtet
Du lässt 80% Rendite in 6 Monaten liegen und begnügst dich mit <10%? Das ist aber nicht Maximierung von Rendite, deine Stategie darfst du auch nicht ändern und deine ETFs verkaufst du schön nach 12-18 Monaten, weil ja unterschiedliche strategische Ansätze verboten sind deiner Meinung nach. Warum nimmst du 30% im 2. Jahr nach EOL nicht zum Beispiel noch mit und investierst lieber in einen ETF? Tja, da bröckelt nun deine "Maximalstrategie".

Wo ist denn der klugscheißende Trader hin, der auf der einen Seite die Rückkopplung bei Sets herunterspielt aber bei 71014 den Teufel an die Wand malt und nicht einmal bereit ist den eigenen Anlage Horizont abzuwarten?
Ach, mein Problem sind windabhängige Meinungsfähnchen.
Du musst dich ja sehr hassen.

ticki_tacka
Beiträge: 217
Registriert: Di 15. Dez 2015, 00:42

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von ticki_tacka » Mi 27. Jul 2016, 17:21

brickeven hat geschrieben: Gefährliches Unwissen. Gewerbesteuer mach schon einen spürbaren Unterschied. Gilt sicherlich nicht für dich aber über den Tellerrand zu schauen hilft manchmal.
Mir ist tatsächlich neu, daß du die Gewerbesteuern neuerdings auf Umsatz zahlst, nicht auf Ertrag (der beim Reinvest durchaus steuerbar wäre).
brickeven hat geschrieben:Du lässt 80% Rendite in 6 Monaten liegen und begnügst dich mit <10%? Das ist aber nicht Maximierung von Rendite, deine Stategie darfst du auch nicht ändern und deine ETFs verkaufst du schön nach 12-18 Monaten, weil ja unterschiedliche strategische Ansätze verboten sind deiner Meinung nach. Warum nimmst du 30% im 2. Jahr nach EOL nicht zum Beispiel noch mit und investierst lieber in einen ETF? Tja, da bröckelt nun deine "Maximalstrategie".
Ich kann so gut schlafen, keine Sorge.
brickeven hat geschrieben:Wo ist denn der klugscheißende Trader hin, der auf der einen Seite die Rückkopplung bei Sets herunterspielt aber bei 71014 den Teufel an die Wand malt und nicht einmal bereit ist den eigenen Anlage Horizont abzuwarten?
Rückkopplung, Rückkopplung... alles ist Rückkopplung, ob nun Preissteigerung oder Preisverfall. Du meinst offensichtlich die negative Rückkopplung. Der Todesstern ist ein guter Kandidat dafür, der Tumbler ebenfalls. Die Architecture-Sets sind neuerdings davon betroffen, siehe UN HQ sowie der Zombie namens "Imperial Hotel". Dummerweise sorgt die negative Rückkopplung dafür, daß sich Angebot und Nachfrage die Waage halten werden. Sie sorgt nicht für Preissteigerungen, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Du kannst das weiterhin nicht ganz korrekt "Rückkopplung" nennen, ich mache es einfacher und nenne es Überangebot und/oder Nachfragemangel. Ist einfacher für mich, dann verstehe ich das auch ohne mein Ökonomie- äh, Wirtschafts-Buch.

Ich spiele den Preisverfall auch nicht herunter, es war zu erwarten - bei Architecture ist es neu, bei allen anderen war es zu erwarten. Oder nein, laß es mich ander ausdrücken: nach Abwägung aller Szenarien und nach Auswertung der Faktenlage war zu erwarten, daß der Preis für die Minifiguren der enttäuschenden und erfolglosen Mannschaft mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% fallen wird. Ähnliches gilt für DS und Tumbler. Viel Glück auf damit im long run.

Du hast das letzte Wort, wenn du magst. Ich denke, wir sind fertig.
Zuletzt geändert von ticki_tacka am Mi 27. Jul 2016, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
brickeven
Beiträge: 119
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 16:14

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von brickeven » Mi 27. Jul 2016, 17:55

Aber mal wieder back to topic zu den langweiligen und monotonen Fußball Spielern die in Zukunft eh nicht gefragt sind, da Fußball eine Nische ist:

Der beste Benchmark ist wohl das bereits genannte 8909 Display. Alle, die nicht wie ticki erst in 2015 mit den Lego Invests angefangen haben, erinnern sich vielleicht noch. Kleine Auflage in UK und Irland für ~2.99 USD in 2012. Nach Release sind die Displays direkt auf ~300 USD gesprungen. Dann lange Zeit nichts und kaum Bewegung im Markt. Die Preise sind minimal eingebrochen aber ansonsten kaum nennenswerte Entwicklungen. 1-2 Jahre später weitere Steigerungen, 2015 auf 1.000 USD für ein Display. Aktuell 1.400 USD im Schnitt (Quelle: brickpicker). Also locker 67,23 % CAGR. Da stinkt sogar 10179 ab.

Kommt einem bekannt vor? Nein, mitnichten! Laut unserer Forumsglaskugel ticki, der seit 2015 alles im Bereich Lego gesehen hat sagt dazu folgendes:
Das ist eine Serie für Fußball-Fans und die werden wohl kaum die von euch angestrebten 600€/Display zahlen
Messerscharf, bravo! Es ist allgemein bekannt, dass die Olympia-Serie nur von Olympioniken, Architecture nur von Architekten, der Todesstern nur von angehenden Imperatoren und die Vögel nur von Vögel gekauft werden. Der gemeine Sammler ist natürlich sehr selektiv und sammelt nicht jeden Mist. Doch was ist die Alternative? Keine Sorge, Ticki hilft! Ticki empfiehlt selbst das Creator Riesenrad für die Milliarden Riesenrad und Rummelfans auf dieser Welt! Ein todsicheres Investment!
Gegenargument ist jedoch, daß die Mannschaft für Figurensammler eher uninteressant ist, da sehr monoton.
Ticki hat es erfasst und setzt lieber auf volle Ästhetik bei seinen Invests wie zum Beispiel 4000010 bei dem er die regionale Exklusivität hervorhebt, die aber natürlich für 71014 keine so große Rolle spielt. Nicht umsonst werden weltweit ganze Stadien durch solche fein anmutende Bauten gefüllt!
Dafür sind die Minifiguren [71014] viel zu speziell.
Eine scharfe und treffende Analyse! Der unerfahrene Lego Investor (also alles was nach ticki angefangen hat und damit weniger als 12 Monate fundierte Kenntnisse vorzuweisen hat) würde nun vorschnell und überstürzt dagegen halten, dass es sich immerhin um eine Weltsportart handelt und die Auflage einmalig in der ganzen Geschichte von Lego (ähnlich 8909) ist. Ticki weiß es aber auch hier besser, da ein Vergleich mit 8909 nicht valide sein kann, die Figuren sind bunt! Ja, jedes Kind träumt doch zu Weihnachten von einem Trikot des Lieblingssperrwerfers und verharrt mit 4,8 Mrd. Menschen gespannt vor dem Fernseher. Da ist ein WM Finale mit 3,8 Mrd. Zuschauern ein Witz. Kumulierte Zahlen von 26 Mrd. Zuschauern über eine ganze WM sind da zu vernachlässigen und statistisches Kleinklein.
Steigerungspotential gibt es nur beim EM-Titel für Deutschland, aber sicherlich nicht mehr allzu viel.
Wie Recht er doch hat! Äschert den SSD ein, zerschlagt den Todesstern und sprengt alle AT-ATs. Verlierer sammelt niemand und Lego Sammler/Investoren sind erfolgsverwöhnt!
Und an der Rendite erkennt man auch, daß die Figuren gar nicht so der ganz große Brüller sind - Mittelklasse-Investment, würde ich sagen.
Auch hier wieder, absolut ins Schwarze getroffen! Es gibt gerade zu unendlich viele CMF die eine bessere Entwicklung hingelegt haben! Man nehme zum Beispiel die einen da damals... oder die anderen mit den kleinen Männchen. Aber halt, ticki redet von allen Lego Sets! Auch da gibt es genügend Beispiele, die nur 2 Wochen nach leergefegten Regalen stärker angestiegen sind... mmmh, Mr. Gold natürlich!
Die, die die Figuren wirklich haben woll(t)en, haben diese mittlerweile
Ach unser Ticki. Damit spricht er ein Kernproblem aller Legoinvestoren an, die teilweise Sets z.B. aus 2008 hier liegen haben. Niemand will den Mist kaufen, schließlich hat sich jeder vor 8 Jahren bereits alle Sets gekauft! Was, ihr habt noch nicht die komplette Lego Palette für die Kinder eurer Kinder gekauft und eingelagert? Alle Preise auf ebay nach EOL sind natürlich auch nur Wunschpreise, da schließlich jeder das Set bereits zu UVP besitzt. Diese lästigen Spaßbieter!

Daher kann man nur zu dem Schluss kommen, dass 71014 unter keinen Umständen nochmal relevant an Wert zulegen wird! Man sieht es ja an den jetzigen Preisschwankungen, die es zwar bei nahezu jedem Set nach EOL gibt aber hier ist das was ganz anderes! (tickie verfügt über wasserdichte Empirie seit 2015 nach Christus)

Ich bleibe dabei, bei den Displays ist Luft nach oben, vielleicht nicht 1.4k bis 2020 aber die Zukunft sieht recht rosig aus. Wenn es mal wirklich zu einer Blase kommen sollte, haben die Massensets viel größere Probleme als 71014. Limitierung ist nach wie vor einer der stärksten Werttreiber für Sammler, insbesondere wenn immer mehr Mist von Lego auf den Markt geworfen wird.
Zuletzt geändert von brickeven am Mi 27. Jul 2016, 19:09, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
brickeven
Beiträge: 119
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 16:14

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von brickeven » Mi 27. Jul 2016, 18:24

ticki_tacka hat geschrieben:
Mir ist tatsächlich neu, daß die Gewerbesteuern neuerdings auf Umsatz zahlst, nicht auf Ertrag (der beim Reinvest durchaus steuerbar wäre).
Wo habe ich das bitte geschrieben? Er liest wieder was er will :lol:

Du meintest:
Bei einem kompletten Reinvest halten sich die steuerlichen Aspekte sicherlich in Grenzen.
Ob du reinvestierst oder nicht hat damit überhaupt nichts zu tun sondern da geht es um ganz andere Dinge. Aber Ticki zahlt keine Steuern weil er alles reinvestiert hat und damit 0 Gewinn am Jahresende erzielt :roll:

Mr.Bjoern
Beiträge: 112
Registriert: So 18. Okt 2015, 14:57

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von Mr.Bjoern » Mi 27. Jul 2016, 22:38

brickeven hat geschrieben:Aber mal wieder back to topic zu den langweiligen und monotonen Fußball Spielern die in Zukunft eh nicht gefragt sind, da Fußball eine Nische ist:

Der beste Benchmark ist wohl das bereits genannte 8909 Display. Alle, die nicht wie ticki erst in 2015 mit den Lego Invests angefangen haben, erinnern sich vielleicht noch. Kleine Auflage in UK und Irland für ~2.99 USD in 2012. Nach Release sind die Displays direkt auf ~300 USD gesprungen. Dann lange Zeit nichts und kaum Bewegung im Markt. Die Preise sind minimal eingebrochen aber ansonsten kaum nennenswerte Entwicklungen. 1-2 Jahre später weitere Steigerungen, 2015 auf 1.000 USD für ein Display. Aktuell 1.400 USD im Schnitt (Quelle: brickpicker). Also locker 67,23 % CAGR. Da stinkt sogar 10179 ab.

Kommt einem bekannt vor? Nein, mitnichten! Laut unserer Forumsglaskugel ticki, der seit 2015 alles im Bereich Lego gesehen hat sagt dazu folgendes:
Das ist eine Serie für Fußball-Fans und die werden wohl kaum die von euch angestrebten 600€/Display zahlen
Messerscharf, bravo! Es ist allgemein bekannt, dass die Olympia-Serie nur von Olympioniken, Architecture nur von Architekten, der Todesstern nur von angehenden Imperatoren und die Vögel nur von Vögel gekauft werden. Der gemeine Sammler ist natürlich sehr selektiv und sammelt nicht jeden Mist. Doch was ist die Alternative? Keine Sorge, Ticki hilft! Ticki empfiehlt selbst das Creator Riesenrad für die Milliarden Riesenrad und Rummelfans auf dieser Welt! Ein todsicheres Investment!
Gegenargument ist jedoch, daß die Mannschaft für Figurensammler eher uninteressant ist, da sehr monoton.
Ticki hat es erfasst und setzt lieber auf volle Ästhetik bei seinen Invests wie zum Beispiel 4000010 bei dem er die regionale Exklusivität hervorhebt, die aber natürlich für 71014 keine so große Rolle spielt. Nicht umsonst werden weltweit ganze Stadien durch solche fein anmutende Bauten gefüllt!
Dafür sind die Minifiguren [71014] viel zu speziell.
Eine scharfe und treffende Analyse! Der unerfahrene Lego Investor (also alles was nach ticki angefangen hat und damit weniger als 12 Monate fundierte Kenntnisse vorzuweisen hat) würde nun vorschnell und überstürzt dagegen halten, dass es sich immerhin um eine Weltsportart handelt und die Auflage einmalig in der ganzen Geschichte von Lego (ähnlich 8909) ist. Ticki weiß es aber auch hier besser, da ein Vergleich mit 8909 nicht valide sein kann, die Figuren sind bunt! Ja, jedes Kind träumt doch zu Weihnachten von einem Trikot des Lieblingssperrwerfers und verharrt mit 4,8 Mrd. Menschen gespannt vor dem Fernseher. Da ist ein WM Finale mit 3,8 Mrd. Zuschauern ein Witz. Kumulierte Zahlen von 26 Mrd. Zuschauern über eine ganze WM sind da zu vernachlässigen und statistisches Kleinklein.
Steigerungspotential gibt es nur beim EM-Titel für Deutschland, aber sicherlich nicht mehr allzu viel.
Wie Recht er doch hat! Äschert den SSD ein, zerschlagt den Todesstern und sprengt alle AT-ATs. Verlierer sammelt niemand und Lego Sammler/Investoren sind erfolgsverwöhnt!
Und an der Rendite erkennt man auch, daß die Figuren gar nicht so der ganz große Brüller sind - Mittelklasse-Investment, würde ich sagen.
Auch hier wieder, absolut ins Schwarze getroffen! Es gibt gerade zu unendlich viele CMF die eine bessere Entwicklung hingelegt haben! Man nehme zum Beispiel die einen da damals... oder die anderen mit den kleinen Männchen. Aber halt, ticki redet von allen Lego Sets! Auch da gibt es genügend Beispiele, die nur 2 Wochen nach leergefegten Regalen stärker angestiegen sind... mmmh, Mr. Gold natürlich!
Die, die die Figuren wirklich haben woll(t)en, haben diese mittlerweile
Ach unser Ticki. Damit spricht er ein Kernproblem aller Legoinvestoren an, die teilweise Sets z.B. aus 2008 hier liegen haben. Niemand will den Mist kaufen, schließlich hat sich jeder vor 8 Jahren bereits alle Sets gekauft! Was, ihr habt noch nicht die komplette Lego Palette für die Kinder eurer Kinder gekauft und eingelagert? Alle Preise auf ebay nach EOL sind natürlich auch nur Wunschpreise, da schließlich jeder das Set bereits zu UVP besitzt. Diese lästigen Spaßbieter!

Daher kann man nur zu dem Schluss kommen, dass 71014 unter keinen Umständen nochmal relevant an Wert zulegen wird! Man sieht es ja an den jetzigen Preisschwankungen, die es zwar bei nahezu jedem Set nach EOL gibt aber hier ist das was ganz anderes! (tickie verfügt über wasserdichte Empirie seit 2015 nach Christus)

Ich bleibe dabei, bei den Displays ist Luft nach oben, vielleicht nicht 1.4k bis 2020 aber die Zukunft sieht recht rosig aus. Wenn es mal wirklich zu einer Blase kommen sollte, haben die Massensets viel größere Probleme als 71014. Limitierung ist nach wie vor einer der stärksten Werttreiber für Sammler, insbesondere wenn immer mehr Mist von Lego auf den Markt geworfen wird.
MADE MY DAY!!! :lol: :lol: :lol:

Proximo
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 10:24

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von Proximo » Mi 27. Jul 2016, 23:27

brickeven hat geschrieben:
ticki_tacka hat geschrieben:
Mir ist tatsächlich neu, daß die Gewerbesteuern neuerdings auf Umsatz zahlst, nicht auf Ertrag (der beim Reinvest durchaus steuerbar wäre).
Wo habe ich das bitte geschrieben? Er liest wieder was er will :lol:

Du meintest:
Bei einem kompletten Reinvest halten sich die steuerlichen Aspekte sicherlich in Grenzen.
Ob du reinvestierst oder nicht hat damit überhaupt nichts zu tun sondern da geht es um ganz andere Dinge. Aber Ticki zahlt keine Steuern weil er alles reinvestiert hat und damit 0 Gewinn am Jahresende erzielt :roll:

Könntet ihr diesen kindischen Privatkrieg nicht an anderer Stelle fortführen? Langsam langweilt dieser pseudophilosophische Disput.

LegoDude
Beiträge: 24
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 00:34

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von LegoDude » Do 28. Jul 2016, 00:52

Ich finde über die Themen die hier im Rahmen des Forums besprochen werden, haben jahrelange stille Mitleser wie Du nicht zu entscheiden. Ich finde es sogar vermessen von Dir hier die ganze Zeit mit zu lesen, die relevanten Informationen der Forenmitglieder aufzuschnappen, und selbst nicht dazu beizutragen - außer sich dann darüber aufzuregen was Leute hier schreiben oder diskutieren.

Ich will damit nicht sagen, dass ich mich für ein super aktives Mitglied halte. Aber zwei der aktivsten Leute über den Mund zu fahren, halte ich für ganz schön dreist, Proximo.

Ich persönlich finde die Diskussion nach wie vor interessant und fänd´ es wirklich nicht schön, wenn irgendjemand hier rausgeekelt wird. Deswegen hoffe ich, dass keiner der beiden Diskussionspartner von dem Forum Abstand nimmt und Ihr das beide auf eine sportliche Art (wo es hier doch um Fußball Figuren geht) nehmt ;)

Rockhound747
Beiträge: 183
Registriert: So 22. Nov 2015, 19:16

Re: Lego Minifigures – Die Mannschaft (71014)

Beitrag von Rockhound747 » Do 28. Jul 2016, 08:25

Ich kann Proximo nur zustimmen, es nervt einfach nur.
Der klügere sollte nachgeben und nicht mehr antworten, aber es scheint keiner der klügere zu sein :-) ...

Antworten