Erfahrungen mit LEGO Versendern

miccy.b
Beiträge: 103
Registriert: So 18. Okt 2015, 19:40

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von miccy.b » Sa 14. Nov 2015, 13:00

leider heute die erste schlechte Erfahrung mit TRU gemacht. Das Ewok Village mit einem fetten Einschlag im Karton angekommen. :( Sehr dünner unstabiler Karton und nur auf einer Seite Luftpolsterfolie.
Muss ich jetzt leider zurückschicken. Schade um die 15%. Einen hat ja noch mein Sohn bestellt, mal sehen wie der ankommt.
Die Simpsons Minifiguren 6 Stück für 10€ sind leider auch nicht mehr lieferbar.

Benutzeravatar
ToyHunter
Beiträge: 82
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 16:08

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von ToyHunter » Sa 14. Nov 2015, 13:25

miccy.b hat geschrieben:leider heute die erste schlechte Erfahrung mit TRU gemacht. Das Ewok Village mit einem fetten Einschlag im Karton angekommen. :( Sehr dünner unstabiler Karton und nur auf einer Seite Luftpolsterfolie.
Muss ich jetzt leider zurückschicken. Schade um die 15%. Einen hat ja noch mein Sohn bestellt, mal sehen wie der ankommt.
Die Simpsons Minifiguren 6 Stück für 10€ sind leider auch nicht mehr lieferbar.
das tut mir sehr leid für dich, ich weiss aus eigener vielfacher erfahrung, wie ärgerlich das ist.
da muss man halt einen haken dranmachen und zurückschicken. vielleicht begreifen die idioten im versand ja irgendwann mal, wie man richtig verpackt und verschickt. wir reden ja bei solchen sets nicht von kleinen beträgen.
aber was solls, als kunde hat man ja diesbezüglich kein risiko, die nächste aktion kommt bestimmt. aber leid tun mir die sets dann doch.

Benutzeravatar
c0rvette
Beiträge: 75
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:09

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von c0rvette » Sa 14. Nov 2015, 13:59

Bis zu welchem Ausmaß nehmt ihr "Gebrauchsspuren" am Karton eigentlich hin? 100% makellos hatte ich eigentlich noch keinen. An irgendeiner Ecke geht immer etwas Farbe ab oder es sind Schlieren an der Unterseite wenn die Kartons im Regal standen (rausziehen/wieder reinschieben).
Klar, völlig eingedrückt oder runde Ecken sind dann schon ein Grund zum zurücksenden... aber kleinere Fehler haben selbst Kartons von Lego direkt (die auch gern in zu großen Umverpackungen versenden).

Sparticker
Beiträge: 143
Registriert: So 18. Okt 2015, 16:33

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von Sparticker » Sa 14. Nov 2015, 14:39

c0rvette hat geschrieben:Bis zu welchem Ausmaß nehmt ihr "Gebrauchsspuren" am Karton eigentlich hin? 100% makellos hatte ich eigentlich noch keinen. An irgendeiner Ecke geht immer etwas Farbe ab oder es sind Schlieren an der Unterseite wenn die Kartons im Regal standen (rausziehen/wieder reinschieben).
Klar, völlig eingedrückt oder runde Ecken sind dann schon ein Grund zum zurücksenden... aber kleinere Fehler haben selbst Kartons von Lego direkt (die auch gern in zu großen Umverpackungen versenden).
Kommt bei mir wirklich auf den Schaden und auf den Wert an. 200 Euro UCS haben später einen anderen Kundenkreis als 50 Euro "Wald und Wiesen" Starwars. Ein paar Schlieren lass ich immer durchgehen. Gerade die schwarten Architektur-Reihe bekommt man ja quasi nur mit Kratzern. Allerdings gehen angenägte Mäuseecken mit Aussicht auf grauen Karton (Towerbrigde von Intertoys stand wahrscheinlich vorher 5 Jahre im Laden im Regal mit Publikumsverkehr...) oder eingerissene Verpackung (Riss im Deckel beim Volvo Bagger - bestimmt falsch angefasst beim Einpacken) gradenlos zurück.

Bei Eigenbedarf bin ich da dann schon toleranter :P

Benutzeravatar
c0rvette
Beiträge: 75
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:09

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von c0rvette » Sa 14. Nov 2015, 15:54

Stimmt schon.. je nach Set.

Habe heute zwei 75055 von Mytoys bekommen.. Karton war natürlich etwas zu groß - zwei Ecken sind etwas eingedrückt. Aber eigentlich habe ich auch wenig Lust die schweren Dinger wieder zur Post zu karren. Werde die mal anschreiben obs da vielleicht zumindest einen kleinen Rabatt oder Gutschein für die Nächste Bestellung gibt.

Benutzeravatar
zeus0900
Beiträge: 27
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 21:26

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von zeus0900 » Sa 14. Nov 2015, 22:42

c0rvette hat geschrieben:Stimmt schon.. je nach Set.

Habe heute zwei 75055 von Mytoys bekommen.. Karton war natürlich etwas zu groß - zwei Ecken sind etwas eingedrückt. Aber eigentlich habe ich auch wenig Lust die schweren Dinger wieder zur Post zu karren. Werde die mal anschreiben obs da vielleicht zumindest einen kleinen Rabatt oder Gutschein für die Nächste Bestellung gibt.
Sag mal bitte dann was rausgekommen ist.

Hab heute das Imperial Shuttle von Toysrus bekommen. Wurde zwar besser verpackt als früher, aber leider hatte der Karton nen für Lego typischen vertikalen Knick auf der Front. Werd ich wohl lieber selbst zu Weihnachten aufbauen. Hab zum Glück noch nen zweiten MISB

Legolas
Administrator
Beiträge: 65
Registriert: Do 16. Apr 2015, 21:07

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von Legolas » So 15. Nov 2015, 08:27

Hm hab mal eine Serviceanfrageformular an Galeria wegen zerquetschten Kartons gestartet. Herausgekommen ist gar nix. :shock:

Chris
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Okt 2015, 20:52

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von Chris » So 15. Nov 2015, 10:02

zeus0900 hat geschrieben:
c0rvette hat geschrieben:Stimmt schon.. je nach Set.

Habe heute zwei 75055 von Mytoys bekommen.. Karton war natürlich etwas zu groß - zwei Ecken sind etwas eingedrückt. Aber eigentlich habe ich auch wenig Lust die schweren Dinger wieder zur Post zu karren. Werde die mal anschreiben obs da vielleicht zumindest einen kleinen Rabatt oder Gutschein für die Nächste Bestellung gibt.
Sag mal bitte dann was rausgekommen ist.

Hab heute das Imperial Shuttle von Toysrus bekommen. Wurde zwar besser verpackt als früher, aber leider hatte der Karton nen für Lego typischen vertikalen Knick auf der Front. Werd ich wohl lieber selbst zu Weihnachten aufbauen. Hab zum Glück noch nen zweiten MISB
ToysRus hat mir mal als Entschädigung einen Gutschein für den Onlineshop zukommen lassen. Aber auch dafür musste ich mich einige mal mit denen auseinandersetzen.

drgoldfinger
Beiträge: 240
Registriert: Do 22. Okt 2015, 22:11

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von drgoldfinger » So 15. Nov 2015, 10:36

Ich habe sehr gemischte Erfahrungen gemacht. Gerade bei der Rückabwicklung/Gutschrift haben sich einige Händler echt dumm angestellt.
Hier ein paar Beispiele:

TRU: 2x 75025 gekauft, eins davon war sehr stark beschädigt. Neben Abschürfungen war der komplette Karton eingerissen - eindeutig kein Transportschaden. Ging dann zurück via Retour, musste aber 6 Wochen und etliche Telefonate hinter meinem Geld hinterhertelefonieren.

Spielemax: Diverse Architecture-Sets gekauft, einige waren zerkratzt/beschädigt, teilweise sogar Siegel kaputt. Neulieferung eines mangelfreien Artikels war überhaupt nicht möglich, man empfahl mir den Austausch in der nächsten Filiale (15 km, "wenn die welche da haben..."). Ging dann so zurück.

Otto: Kleinere Sets gekauft. Diese waren vollständig mit Komissionierungsaufklebern zugepflastert. Boxen waren teilweise stark eingedrückt, da Versand mit Versandbeutel via Hermes. Aufkleber lassen sich ja bekanntlich wieder Föhn gut entfernen. Habe keine Rücksendung gemacht, da die Sets umsonst waren.

Galeria: Immer alles perfekt, trotz recht großen Umkartons.

Benutzeravatar
c0rvette
Beiträge: 75
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:09

Re: Erfahrungen mit LEGO Versendern

Beitrag von c0rvette » So 15. Nov 2015, 14:21

zeus0900 hat geschrieben:Sag mal bitte dann was rausgekommen ist.
Ein 5€ Gutschein für deren Onlineshop.. Na ja. Ein bisschen großzügiger hätte man gerade bei einem Gutschein schon sein können, finde ich. Bei Amazon bekommt man immer direkt 10% Rabatt o.ä. angeboten wenn etwas nicht so ist wie es sein sollte.

Antworten